Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Peloponnes

Archäologisches Museum Nafplio: im Zentrum von Nafplios Altstadt, westlich des Syntagma Platzes, befindet sich in einer ehemals "venezianischen Kaserne" der Ausstellungsort von Artefakten aus der Bronzezeit.

Gezeigt werden ausserdem Exponate aus der Steinzeit, neolithische Keramiken, und archäologische Funde aus der mykenischen Epoche.

Ebenfalls vor Ort befinden sich Fundstücke und ein Skelett (7.Jhrt.v.Chr.) aus der "Frachti-Höhle" (30.Jhrt.v.Chr.) sowie ein Gehöft aus dem 6.Jhr.v.Chr. aus Berbati, datiert auf die Spätantike.


Altkorinth: Die Stadt, besiedelt in archaischen Zeiten, auf einem Berg im "antiken Korinth", stammt aus dem 6. Jhrh v. Chr. und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Auf dem Gipfel des Tafelberges, unweit der Festungsanlage, widmete man "Aphrodite" der "Göttin der Liebe und Schönheit" einen Tempel inmitten der Akropolis. Generell galt der Ort als Zentrum des Aphroditekults.

Der Überlieferung nach, wurde der oberhalb der Agora befindende "Apollon-Tempel" zu Ehren des "Heilgottes Apollon Epikourios" erbaut.

Er verhalf den Bewohnern von Korinth durch eine Heilpflanze, die an der Stelle des Tempels wuchs, zur Genesung.

Mittig der "Agora", neben den Ruinen einer "Basilika" aus dem Jahre 44 n.Chr., ist das Fundament einer Tribüne zu erkennen, auf der sich "Apostel Paulus" vor den Römern rechtfertigen musste.

Zugehörig ist der "Peirene-Brunnen", ein Brunnenhaus als Wasserquelle sowie ein "Theater" aus dem 4. Jahrh. v. Chr..

Ein Veranstaltungshaus für Wettkämpfe, dem "Odeion" aus dem 1. Jhrh. n. Chr. sowie die Reste einer Befestigungsmauer wurden ausserdem freigelegt.

 

Epidauros: Die Kultstätte des "Heilgottes Asklepeios"  gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt in "Argolis", etwa 30 km von "Nafplio" entfernt.

Während erste Besiedlungsspuren in das 3.Jhrt.v.Chr. zurückreichen, erbaute man den ersten Tempel erst im 7.Jhrh.v.Chr.

In der Zeitspanne vom 4.-7-Jhrh.v. Chr. entstanden im heiligen Bezirk u.a. folgende Bauwerke.:

Das aus dem 4. Jhrh. v. Chr. stammende "Theater", ist mit Blick auf die Argolis an einen Hang gebaut, dem Zentrum der mykenischen Kultur.

Die Zuschauertribüne bietet 14.000 Personen Platz und der Ort wird gegenwärtig noch immer für das klassische Theater sowie Konzerte genutzt.

Epidauros verfügt zudem über ein Museum mit Statuen, Skulpturen und Säulen. 

Der "Tholos" einem zwischen 365 und 335 v. Chr. erbauter Rundbau, mit 14 korinthischen Marmorsäulen innen und 26 Säulen aussen, hatte wohl ursprünglich sakralen Charakter. Über weitere Funktionen ist man sich im unklaren, da sich unterhalb des Bauwerks ein Labyrinth, über das man noch recht wenig weiss, befindet.

Das "Abaton" aus dem 6.Jhrh.v.Chr., zählt zu den ältesten Bauwerken in der Umgebung und diente den Bewohnern als Schlafsaal. Die Patienten legten sich hier unter Anbetung Ihres Gottes zur Genesung nieder. 

Zutrittsbereich zum heiligen Bezirk stellten die "Propyläen" dar. Die zwei Säulenhallen mit sechs grossen Säulen gestalteten den Eingang zur Strasse nach Epidaurus. Der Bau entstand im 340. Jhrh.v.Chr.

Zugehörige Ausgrabungsfunde sowie Fragmente der Bauwerke liegen im "Museum von Epidaurus" aus.


Mistras: Die byzantinische Ruinenstadt aus dem Jahre 1202-1204 liegt in der Nähe von Sparta an einem Hang des "Taygeto-Gebirges". Sie war Schauplatz des 4.Kreuzzuges und entstand kurz bevor die Kreuzritter Peloponnes eroberten. Dem Besucher erhaltenen geblieben sind unter Denkmalschutz stehende Kirchen, Klöster und Wandmalereien wie z.B. das in eine Felswand der Demeter-Höhlen gebaute "Peribleptos-Kloster".


Isthmus von Korinth: Die Landenge, der berühmte "Kanal von Korinth", ist die einzige Verbindung zwischen Peloponnes und dem Festland. 

Belegen von 399 v. Chr. - 396 v. Chr. zufolge, diente sie schon damals dazu Schiffe und ihre Güter von der einen zur anderen Seite zu transportieren.

Später, um 1900 wurde daraus der "Kanal von Korinth".

Archäologisches Museum Nafplio

Altkorinth

Theater von Epidauros

Tholos von Epidauros

Abaton von Epidauros

Propyläen von Epidauros

Mistras

Isthmus von Korinth